b_matura logo

Romantik

Alle Romantiker wandten sich von der Verehrung der Antike ab und waren gegen Vernunftepochen.

 

Viele Begriffe und ein Teil des Sturm- und Drang Programms wurden übernommen: leidenschaftliches Fühlen und Handeln, Freiheit, Natur, ...

 

Was ist typisch für die Romantik ?

 

Volkslieder, Märchen und Sagen wurden hauptsächlich verfasst. Das Drama ist die schwächste Leistung der Romantiker.

 

In der romantischen Poesie geht es um die Kritik an der Vernunft, Naturnähe, Gefühle und gegen das materielle Erfolgsstreben.

 

Die meisten in der heutigen Zeit bekannten Märchen wurden in dieser Zeit niedergeschrieben.

 

z.B. Kinder und Hausmärchen der Brüder Grimm

 

 

Volks- und Kunstmärchen:

 

der Unterschied liegt darin, dass ein Kunstmärchen ist von einer bestimmten Person, wobei ein Volksmärchen wurde von Generation zu Generation weiter erzählt.

 

bedeutende Vertreter dieser Zeit:

 

E.T.A. Hoffmann - Erzählung "Das Fräulein von Scuderi" oder

 

Joseph von Eichendorf - Erzählung "Aus dem Leben eines Taugenichts"

<==== zurück

 

weiter ====>